Abteilungsgründung

Mit großer Freude werfen wir einen Blick zurück auf das letzte Viertel des 20. Jahrhunderts, das mit der Gründung unserer Abteilung den ersten wirklichen Höhepunkt erfuhr, dem aber durch unsere zahllosen Vereinsaktivitäten noch viele nachfolgen sollten. Ein bißchen Stolz sind wir schon, daß unsere Skiabteilung die erste in Bonlanden und die älteste in Filderstadt ist und auch unser Schritt zur DSV-Skischule der erste und bislang einzige in Filderstadt war.

Hier erzählen wir nun die Geschichte, wie alles begann: Im Herbst 1974 gab Günter Kienle mit seiner Anfrage beim Hauptausschuß des SV Bonlanden, ob denn eine dem Skisport verbundene Abteilung gegründet werden könnte, den Startschuß für unsere Abteilung. Zunächst wurde dieser Antrag abgelehnt. Es wurde ihm jedoch empfohlen, selbst zu klären, ob ein Interesse bezüglich wintersportlicher Aktivitäten überhaupt bestehe. Nach dem positiven Ergebnis einer Befragung per Handzettel trug Kienle dem Hauptausschuß das Ergebnis der Befragung vor. Aufgrund des großen Interesses beschloß der SVB im Januar 1975, die Skiabteilung ins Leben zu rufen, und Günter Kienle wurde zum ersten Leiter der 20 Mitglieder starken Abteilung ernannt.

Da es auf den Fildern keinen geeigneten Übungsleiter gab, ließ man wöchentlich einen Herrn mit dem Taxi in Stuttgart abholen. Die Stunden wurden von seinen Mundharmonika-Klängen begleitet, zu denen die Teilnehmer auch sangen. Manchmal war die Freude an der Musik so groß, daß auch Gesangspausen eingelegt wurden.
Die Freude am Singen ist im Lauf der Jahre bei Ausfahrten und anderen Anlässen immer größer geworden, so daß schließlich Anfang der 90er das Skiabteilungs-Liederbuch erschien. Es enthält alle unsere Lieblingshits für Après-Ski und andere Gelegenheiten. Seit 1998 tritt zur festlichen Umrahmung unserer Waldweihnachtsfeiern der Skiabteilungs-Weihnachtschor unter Leitung von Annette Hofmann zusammen, der neben deutschen auch ein umfangreiches Repertoire an englischen und italienischen Weihnachtsliedern aufweisen kann und musikalisch durch Geigen- und Flötenklänge begleitet wird.

Die erste Ski-Ausfahrt fand bereits im Gründungsjahr nach Schoppernau statt. Die Ausfahrten wurden damals noch abwechselnd von den einzelnen Mitgliedern organisiert. Erst 1978 wurde das Amt des Reiseleiters eingeführt, das zunächst von Rosemarie Dehne und Hilde Schellmann gemeinsam bekleidet wurde. Auch in den Anfangsjahren besann man sich nicht nur auf den Skisport, sondern hatte auch auf gemeinsamen Ausflügen undWanderungen viel Spaß. Neue Mitglieder wurden damals wie heute gerne aufgenommen. Als kleine Freude und als Glücksbringer erhielt jeder einen Hufnagel. Er wurde im Geldbeutel, als Schlüsselanhänger oder an einer Halskette getragen.

Drei unserer Gründungsmitglieder sind übrigens auch noch nach 25 Jahren bei Ausfahrten und in der Skigymnastik mit dabei. Es sind Manfred Poesch, Rolf Montigel und Heiner Volkmar. Von Heiner stammt auch der Entwurf unseres Skiabteilungsemblems, das wir als Aufkleber drucken ließen und das ausschnitthaft Zifferblatt-Motiv unserer von Günter Kienle realisierten 20 Jahre Skiabteilungsuhr wurde.

Da unser 20. Skiabteilungsgeburtstag in der Saison 94/95 mit dem Jubiläum 100 Jahre SV Bonlanden zusammen fiel, ließen wir es uns nicht nehmen, auch diesen gebührend zu feiern.